Montag, 16 Juli 2018

Chronik

Vorgeschichte

Ein Beitrag von Johann Köppl

Viele Gründungsmitglieder der Sternenfreunde Dieterskirchen beschäftigen sich schon sehr lange mit der Astronomie. Im Jahr 2009 haben Hans Walbrun und ich erstmals an der Grundschule Dieterskirchen Schüler der dritten und vierten Klasse an die Astronomie herangeführt. Die Kinder waren begeistert.

Zusammen mit Hans Walbrun stellte ich ein Angebot für das Ferienprogramm 2011 zusammen. Zunächst vermittelten wir im Rathaussaal die wichtigsten theoretischen Kenntnisse der Himmelsmechanik und stimmten auf den aktuellen Stand der Gestirne ein. Nachts setzten wir das Astronomie-Programm bei guten Sichtbedingungen nördlich von Pottenhof fort. Dabei erhielten wir Unterstützung von einem Amateurastronomen aus Schwarzenfeld mit einem 8-Zoll-Teleskop. Das Interesse war abermals groß; viele Eltern waren mit ihren Kindern zu der Exkursion gekommen. Erstmals erschien auch Dr. Heio Steffens, der aus der Zeitung von unseren Aktivitäten erfahren hatte. Der Plan, eine Sternwarte zu bauen, wurde geboren!

2012 gab es dann die Neuauflage der Astronomie-Einführung im Rahmen des Ferienprogramms. Das Interesse war wiederum riesengroß. Leider spielte das Wetter dieses Mal nicht mit, sodass wir uns im Rathaussaal auf den theoretischen Teil beschränken mussten. Dabei stieß auch Jürgen Richthammer dazu. Er erklärte den Teilnehmern den Aufbau und die Funktionsweise eines Teleskops.

Vorstand Gruendungsversammlung

Gründungsversammlung am 25.11.2012: Die neu gewählte Vorstandschaft der Sternenfreunde Dieterskirchen sowie Bürgermeister Hans Graßl (ganz rechts) als Versammlungsleiter

Im Frühjahr 2012 hatte bereits die Suche nach einem geeigneten Standort für die geplante Sternwarte begonnen. Dies zog sich hin bis zum Herbst. Jürgen Richthammer brachte hierbei immer wieder seine Kenntnisse mit ein. Sehr wichtig war auch, dass wir von Anfang an auf einen sehr aufgeschlossenen Bürgermeister Hans Graßl trafen.

Im Verlauf der Treffen im kleinen Kreis wurde ein Konzept zum Betrieb einer Sternwarte entwickelt. Dabei wurden folgende Eckpunkte festgelegt:

Damit war klar, dass ein Verein gegründet werden musste. Zunächst fand eine Informationsveranstaltung in Dieterskirchen statt. Die Resonanz war großartig.

Der nächste Schritt war bereits die Gründungsversammlung am 25. November 2012. Auch hier waren wieder viele astronomisch Interessierte dabei; es folgte der Antrag beim Amtsgericht auf Eintragung ins Vereinsregister.

25.11.2012

Vereinsgründung durch 36 Gründungsmitglieder unter Leitung von Bürgermeister Hans Graßl im Bistro Hexenhäusl in Dieterskirchen. Johann Köppl und David Janousch werden zum ersten und zweiten Vorstand gewählt

Oberpfalznetz: Volkssternwarte als großes Ziel

06.02.2013

Eintragung ins Vereinsregister

16.03.2013

Erster Astronomietag der Sternenfreunde am Hexenhäusl in Dieterskirchen mit etwa 50 Besuchern

Motto: „Vagabunden des Sonnensystems“ - Vorbeiflug des Kometen PANSTARRS

Oberpfalznetz: Blick ins Weltall fasziniert

Juni 2013

Bauplan für Sternwarte und Planetarium ist genehmigt. Der Verein hat inzwischen über 60 Mitglieder

Oberpfalznetz: Plan für Sternwarte ist genehmigt

25.09.2013

Genehmigung der LEADER-Förderung für das Planetarium mit über 210.000 € Fördervolumen

Oberpfalznetz: Interesse an Astronomie wecken

26.10.2013

Offizieller erster Spatenstich für Sternwarte und Planetarium

Mittelbayerische Zeitung: Ersten Spatenstich für Sternwarte getan

31.03.2014

Richtfest: Traditionelle Feierlichkeiten auf der Baustelle von Sternwarte und Planetarium. Die Bauarbeiten an den Gebäuden liegen gut im Zeitplan

Sternenfreunde Dieterskirchen nun mit knapp 80 Mitgliedern

Oberpfalznetz: Richtbaum auf dem Planetarium

05.04.2014

Zweiter Astronomietag der Sternenfreunde am Hexenhäusl in Dieterskirchen mit Vorträgen und Baustellenführungen auf der werdenden Sternwarte

Motto: „Weltraumwüsten“ - Mond und Mars

Mittelbayerische Zeitung: Kleiner Einblick ins weite Universum

22./23.05.2014

Einbau des Hauptteleskops DK700 durch Mitarbeiter der Firma ASA und durch die Sternenfreunde

19./20.06.2014

Installation des optomechanischen Projektors im Planetarium durch Firma Astrogeräte Berger

06.07.2014

Bürgerfest der Gemeinde Dieterskirchen: Erster öffentlicher Besuchstag auf der noch unvollendeten Sternwarte

08./09.07.2014

Montierung des Fulldome-Projektors im Planetarium durch Mitarbeiter der Firma Sky-Skan

26.07.2014

Einweihungsfeier von Sternwarte und Planetarium mit zahlreichen Ehrengästen

Ernennung von Dr. Heio Steffens zum Ehrenmitglied

Erste Vorführung im Planetarium

Mittelbayerische Zeitung: Volkssternwarte weist Weg zu den Sternen

August / September 2014

Einarbeitung und Probebetrieb mit ersten Gruppenführungen

Mitgliederzahl des Vereins überschreitet 100

03.10.2014

Offizielle Eröffnung der Sternwarte und Aufnahme des Regelbetriebs: Jeden Freitag ist ab jetzt für alle interessierten Besucher geöffnet

Oberpfalznetz: Sternwarte besteht Probephase

Mittelbayerische Zeitung: Tor zum Weltall steht bei Dieterskirchen

2014

über 1.200 Besucher von August bis Dezember, darunter 230 Kinder

125 Vereinsmitglieder

Mittelbayerische Zeitung: Die Sternenfreunde sind im Höhenflug

20./21.03.2015

Über 160 Besucher auf den Astronomietagen 2015, erstmals auf der neuen Sternwarte

Diesjähriges Motto: „Schattenspiele“ - partielle Sonnenfinsternis und Jupitermondtransit

Zeitraffervideo vom Livestream der Sonnenfinsternis aus der Sternwarte Dieterskirchen

Oberpfalznetz: Sternwarte im Stresstest

01.07.2015

Sonderöffnungstag zur Konjunktion Venus/Jupiter mit etwa 100 Gästen

Mittelbayerische Zeitung: Venus und Jupiter hatten ein Tête-à-tête

2015

Über 5.000 Besucher auf der Sternwarte und im Planetarium seit der Einweihung im Juli 2014

164 Vereinsmitglieder

Mittelbayerische Zeitung: Sternwarte ist ein Besuchermagnet

19.03.2016

Astronomietag 2016 auf der Sternwarte Dieterskirchen. Thema: Die lange Nacht mit Luna - Faszination Mond

Oberpfalznetz: Leben mit dem Mond

16.04.2016

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Johann Köppl und David Janousch stehen weiterhin an der Spitze der Sternenfreunde Dieterskirchen. Doch es gibt auch einige neue Gesichter im Vorstandsteam

Oberpfalznetz: Unter einem guten Stern

09.05.2016

Merkurtransit auf der Sternwarte: Großes Interesse am kleinsten Planeten

16.05.2016

Die Sternenfreunde Dieterskirchen sind nun auch in das weltweite Verzeichnis von astronomischen Organisationen eingetragen, das von der Internationalen Astronomischen Union (IAU) geführt wird

29.06.2016

First light der neuen Astrokamera FLI ML 50100 am großen Teleskop

11.09.2016

Aufrüstung im Planetarium: Durch eine zweite Stuhlreihe können dort nun insgesamt bis zu 25 Besucher Platz nehmen

2016

3.200 Besucher auf der Sternwarte, damit über 8.200 seit der Einweihung 2014

177 Vereinsmitglieder

25.03.2017

Der Astronomietag 2017 auf der Sternwarte Dieterskirchen wird mit einem durchgehenden Vortragsprogramm, etwa 150 Besuchern und gutem Wetter ein großer Erfolg. Thema: Sehenswertes an der Sonnenbahn

Oberpfalznetz: Die Sonne zum Greifen nah

30.06.2017

Für den Sonderöffnungstag zur weltweiten Aktion „Asteroid Day“ konnten wir Dr. Gero Rupprecht von der Europäischen Südsternwarte mit einem Vortrag über die Gefahr durch Asteroideneinschläge gewinnen. Die Aktion sollte das öffentliche Bewusstsein für dieses Thema schärfen, was uns bei den etwa 100 Besuchern sicher gelungen ist

Mittelbayerische Zeitung: Wenn Sterne vom Himmel fallen

02.08.2017

Bei einem Besuch des Nabburger Vermessungsamtes konnten wir den - genauer gesagt die - zehntausendste Besucherin seit der Einweihung der Sternwarte im Juli 2014 begrüßen

Oberpfalznetz: Mit Jupiter und Saturn im Glück

24.10.2017

Die LAG Landkreis Schwandorf tagte in der Sternwarte Dieterskirchen und beriet über Projekte, die Fördergelder aus dem LEADER-Programm beantragt hatten. Auch der Förderantrag der Sternenfreunde Dieterskirchen zur Anschaffung eines leistungsfähigen Spektrographen und eines H-alpha-Teleskops wurde befürwortet

28.10.2017

Erstmalig beteiligte sich die Sternwarte Dieterskirchen mit einem Sonderöffnungstag an der internationalen Mondbeobachtungsnacht (International Observe the Moon Night). Trotz Regen und Sturm fanden etwa 100 Besucher den Weg zur Sternwarte

Mittelbayerische Zeitung: Der Mond im Fokus

2017

3.400 Besucher auf der Sternwarte; damit etwa 11.600 insgesamt

188 Vereinsmitglieder

24.03.2018

Zum Astronomietag 2018 bei guter Sicht, fünf verschiedenen Vorträgen und Halbmond kamen wie im letzten Jahr etwa 150 Besucher zur Sternwarte

Oberpfalznetz: Merkur und Venus im Blick

astronomietag 2013 1 20130318 1940029114 klein

Zahlreiche Teleskope sind am Astronomietag 2013 auf dem Vorplatz des Hexenhäusls in Dieterskirchen aufgebaut

astronomietag 2013 7 20130318 1833784348 klein

Astronomietag 2013: Dieter Beckmann von den Sternenfreunden referiert über das Leben der Sterne

bau 01 klein

Ruhe vor dem Sturm: Noch erstreckt sich grüne Wiese auf dem Bauplatz der Sternwarte

bau 02 klein

Kurz nach Baubeginn sind die Erdarbeiten bereits in vollem Gange

Spatenstich klein

Beim ersten Spatenstich packen vom Landrat über den Stifter bis zur Architektin alle mit an

bau 03 klein

Zum Jahreswechsel 2013/2014 sind die Bauarbeiten schon weit fortgeschritten. Das Hauptgebäude rechts ist bereits fast fertig betoniert. Links ist die Verschalung des Streifenfundaments zu sehen, welches das Südtor des Teleskopgebäudes tragen wird

bau 04 klein

Durch den milden Winter geht es auch im neuen Jahr rasch voran: Schon Ende Februar stehen die Außenwände des in Trockenbauweise errichteten Hauptgebäudes

Richtfest klein

Es ist soweit: Der Richtbaum steht auf dem Hauptgebäude der Sternwarte Dieterskirchen

astronomietag 2014 20140412 1307819032 klein

Alle Interessierten können am Astronomietag 2014 einen Blick auf den Fortgang der Bauarbeiten an Sternwarte und Planetarium werfen

astronomietag 2014 20140412 1378743254 klein

Astronomietag 2014: Claus Zille erklärt seine umfangreiche Sammlung an Ferngläsern

bau 08 klein

Ende April wird das Planetarium bereits von der Projektionskuppel überspannt, die vor Ort aus unzähligen Einzelsegmenten zusammengesetzt wurde

bau 09 klein

Das separate Gebäude für die Teleskope der Sternwarte nimmt Anfang Mai immer mehr Gestalt an

bau 10 klein

Mitte Mai 2014 sind die Außenarbeiten an Sternwarte und Planetarium abgeschlossen

baubilder 14 20151008 2049742253 klein

Jetzt geht's ans Eingemachte: Die Knicksäule für das große 70cm-Teleskop wird montiert...

baubilder 25 20151008 2054415328 klein

...bevor der Tubus selbst per Kran in das Teleskopgebäude gehievt wird

Optomechanischer Projektor klein

Auch das Interieur des Planetariums erreicht seinen Bestimmungsort: Andreas Berger bei der Montage des optomechanischen Projektors

buergerfest dieterskirchen 2014 20140708 1861535140 klein

Besonders das Herzstück der Sternwarte Dieterskirchen, das Hauptteleskop DK700, interessiert die zahlreichen Besucher, die die Besichtigungsmöglichkeit zum Bürgerfest 2014 nutzen

einweihungsfeier 10 20151007 1825577878 klein

Stifter Dr. Heio Steffens bei seiner Ansprache zur Einweihung der Volkssternwarte Dieterskirchen im Festzelt unterhalb des Bauplatzes

einweihungsfeier 8 20151007 1336410669 klein

Der Andrang ist groß - hier am Vorplatz der neuen Gebäude, wo Pfarrer Markus Urban im Rahmen der Einweihung Sternwarte und Planetarium seinen Segen erteilt

astronomietage 24 20151025 1591615995 klein

Den bis dahin größten Besucheransturm erlebt die junge Sternwarte an ihren ersten Astronomietagen: Alle Blicke gehen zur Sonnenfinsternis

astronomietage 5 20151025 1723152614 klein

Zahlreiche Beobachtungsmöglichkeiten ermöglichen für alle Interessierten einen Blick auf die verdunkelte Sonne

astronomietage 14 20151025 1974670633 klein

Astronomietage 2015: Auch die Grundschule Dieterskirchen besucht die Sternwarte zur Beobachtung der partiellen Sonnenfinsternis

Venus Jupiter klein

Teleskope gen Westen: Anfang Juli stehen Venus und Jupiter dicht an dicht

AstroTag 2016 Vortragsraum klein

Bei bedecktem Himmel am Astronomietag 2016 konzentriert sich die Aufmerksamkeit der etwa 50 Sternwartenbesucher auf das Vortragsprogramm

astronomietag 2016 2 klein

Ungewöhnlicher Anblick: Leerer Außenbereich am Astronomietag

Vorstandschaft 2016 klein

Die Vorstandschaft der Sternenfreunde Dieterskirchen nach den Neuwahlen am 16.04.2016 besteht aus neun engagierten Mitgliedern

Merkurtransit 1 klein

Beim Merkurtransit standen die Teleskope durchgehend unter einem strahlend blauen Himmel - der Sonderöffnungstag wurde ein voller Erfolg

Merkurtransit 2 klein

Der innerste Planet Merkur ist als kleiner dunkler Punkt im oberen Teil der Sonnenscheibe zu erkennen

FLI Firstlight 1 klein

Erstes Bild der neuen Astrokamera FLI ML 50100 auf der Sternwarte Dieterskirchen: M13, der Herkuleshaufen

FLI Firstlight 2 klein

... und das zweite Bild: M27, der Hantelnebel, in den Farben der Hawaiipalette

Planetarium neu chronik

Das Planetarium nach dem Umbau im Sommer 2016 mit mehr Sitzen und höhenverstellbaren Projektoren

astronomietag 2017 klein

Reger Betrieb auf der Sternwarte während des Astronomietages 2017

Asteroidentag 1 klein

Dr. Gero Rupprecht beim Vortrag zum Thema „Asteroiden - klein, aber gemein?“

Asteroidentag 2 klein

Auch die praktische Beobachtung kam am Asteroidentag natürlich nicht zu kurz

Zehntausendste Besucherin 1 klein

Inge Wagner aus Maxhütte erhielt als 10.000. Sternwartenbesucherin ein kleines Präsent

Zehntausendste Besucherin 2 klein

Zusammen mit Bürgermeister und Vereinsvorstand kam Familie Wagner anschließend noch zum Gruppenfoto ins Teleskopgebäude

astronomietag 2018 5 klein

Vorsitzender Hans Köppl bei der Begrüßung zu Beginn des Astronomietages 2018. Besonders nachmittags waren auch viele Kinder unter den Besuchern

astronomietag 2018 7 klein

Max Pretzl, das jüngste aktive Vereinsmitglied, beim ersten Vortrag des Tages mit dem Thema „Vom Urknall bis heute“

astronomietag 2018 8 klein

Kleine wie größere Teleskope aus der Sternwarte und von Vereinsmitgliedern stehen am Vorplatz aufgereiht und werden von Besuchern belagert

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok