Montag, 16 Juli 2018

Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt. Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.

Das Ergebnis nur in Ziffern eingeben!

Social Links

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Astronews.com

  • ESA: Ideen für den Raumtransport der Zukunft
    Die europäische Raumfahrtagentur ESA hat Unternehmen, Start-ups, Universitäten und auch Einzelpersonen aufgerufen, Ideen für die zukünftige Gestaltung des Transports von Menschen und Materialien ins All einzureichen. Die Vorschläge werden von Experten geprüft und bewertet. Besonders interessante Ideen könnten von der Raumfahrtagentur auch unterstützt werden. (16. Juli 2018)
  • Juno: Ein weiterer aktiver Vulkan auf Io?
    Der Jupitermond Io gilt als Objekt im Sonnensystem mit der höchsten Dichte an aktiven Vulkanen. Nun haben Wissenschaftler mithilfe der NASA-Sonde Juno Hinweise auf einen weiteren Vulkan auf dem Trabanten gefunden - mit einem Instrument, das eigentlich Informationen über die Vorgänge in den oberen Schichten der Atmosphäre des Gasriesen liefern soll. (16. Juli 2018)
  • Horizons: Die Strahlenbelastung von Astronauten
    Eine der größten Gefahren für Astronauten ist die kosmische Strahlung, der sie im All ausgesetzt sind. Sogar auf der vergleichsweise gut abgeschirmten ISS ist die Belastung um das Zweihundertfache höher als auf der Erde. Im Rahmen der Mission horizons des deutschen Astronauten Alexander Gerst wurden auf die ISS nun spezielle Messgeräte installiert. (13. Juli 2018)
  • Erdnahe Asteroiden: Astronomen beobachten Asteroidendoppel
    Drei der größten Radioteleskope der Welt haben im Juni einen im vergangenen Jahr entdeckten Asteroiden beobachtet und dabei eine verblüffende Entdeckung gemacht: Beim Asteroiden 2017 YE5 handelt es sich um einen Doppelasteroiden, dessen beiden Komponenten ungefähr gleich groß sind. Solche Objekte in Erdnähe sind vergleichsweise selten. (13. Juli 2018)
  • Kosmische Neutrinos: Neutrino kam von entferntem Blazar
    Astrophysikern ist es erstmals gelungen, die Quelle eines hochenergetischen kosmischen Neutrinos zu orten. Es stammt vermutlich von einem sogenannten Blazar im Sternbild Orion. Um zu diesem Ergebnis zu gelangen, hatten die Wissenschaftler Beobachtungen ganz verschiedener Teleskope kombiniert. Nach diesem Erfolg hoffen sie nun auch das Rätsel um die Herkunft der kosmischen Strahlung lösen zu können. (12. Juli 2018)

Login für Mitglieder


  Angemeldet bleiben

   

Aktuelles

Stammtisch

Der nächste Stammtisch der Sternenfreunde Dieterskirchen findet am Dienstag, den 24. Juli im Hexenhäusl in Dieterskirchen statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen! Beginn: 19:30 Uhr

Aktuelle Öffnungszeiten

Die Sternwarte Dieterskirchen ist jeden Freitag – jetzt im Sommer ab 21 Uhr – geöffnet; eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Astro Süd

Das Süddeutsche Sternwartentreffen der Region Astronomie Süd fand heuer auf der Sternwarte Zollern-Alb in Baden-Württemberg statt; Hauptthema war die Lichtverschmutzung. Auf dem Treffen konnten wir wieder viele Erfahrungen austauschen und neue Ideen mitnehmen

Vereinigung der Sternfreunde

Der deutschlandweite Verband von Amateurastronomen VdS wird seine Mitgliederversammlung und Jahrestagung 2019 mit einem mehrtägigen Programm in Dieterskirchen bzw. in Neunburg vorm Wald in der Schwarzachtalhalle abhalten. Dies hat der VdS-Vorstand vor kurzem beschlossen

Ausflug Supernova

Die Sternenfreunde besuchten das im April neu eröffnete ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum in Garching bei München

Totale Finsternis

In den Abendstunden des 27. Juli wird am Himmel einiges geboten: Neben dem Mars in bester Beobachtungsposition gibt es eine totale Mondfinsternis zu bewundern. Auch die Sternwarte Dieterskirchen hat zu diesem Ereignis mit passendem Programm geöffnet

LEADER

Für die Anschaffung von Sonnenteleskop und Spektrograph haben wir inzwischen die Zusage für die LEADER-Förderung erhalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok